26. Dezember 2010 - 21:28

Internet Explorer 6

Jetzt ist es offiziell: Ich unterstütze für diese Seite den Internet Explorer nur noch ab Version 7.

Richtig gehört. Internet Explorer 6 ist veraltet, unterstützt HTML- und CSS-Standards nicht richtig, unterstützt keine PNG-Transparenz und nervt. Die vermutlich erste Seite meiner Homepage, wo sich das auswirkt, ist die Seite über Firefox. (wie passend!) Wie gewohnt: Firefox1, Safari2 und Opera machen alles richtig, übrigens auch aktuelle Internet Explorer anstandslos, nur der IE 6 zerschießt mein Design - auf Hacks hab ich echt keinen Bock mehr, wir leben in wenigen Tagen im Jahr 2011. Wer noch den alten IE benutzt: Tut euch selbst einen Gefallen und holt euch die neuste Version, oder gleich nen besseren Browser.

Zu dem Anlass hab ich auch gleich meine Server-Logs angeguckt: Die Mehrheit meiner menschlichen Besucher benutzt Internet Explorer. Hallo an alle IE-Benutzer zuhause! Um genau zu sein, sind 30,7 % aller Zugriffe von IE. Wenn man Bots und ähnliche (teilweise nützliche) Maschinen abzieht, sind das plötzlich ganze 70,8 % aller menschlichen Besucher meiner Website. Die Logs werden freilich nur auf der Startseite gemacht, um möglichst wenige Zugriffe mehrfach zu zählen und mir die Mühe zu sparen, mit Cookies und/oder IP-Vergleichen manuell Zugriffe zu unterscheiden. Deshalb auch der hohe Bot-Anteil von 56,7 %. Wer weiß, wieviele IE-Benutzer (oder Besucher überhaupt) meine Seite durchstöbern und z.B. diesen Text hier lesen.

Jetzt zu IE 6. Sage und schreibe 18 % der Zugriffe sind von IE 6 oder älter! Das macht dann 41,6 % aller menschlichen Besucher! Update: Ich hatte ganz vergessen, dass ich ja auch StatCounter laufen lasse. Die zählen in den letzten 500 Zugriffen nur 1,8 % aller Zugriffe von IE 6, ältere Versionen gar nicht, und bekannte Bots scheinen in dieser Statistik auch schon rausgefiltert zu sein. Also scheint es eh so ziemlich egal zu sein, dass ich IE 6 nicht mehr unterstütze. ;)

Na dann lassen wir uns mal überraschen, wie sich diese Zahl in nächster Zeit verändert. Ganz ehrlich: IE updaten (oder Browser wechseln) macht Sinn, erhöht die Sicherheit des ganzen Systems und tut Webdesignern einen Riesengefallen, wenn sie ihre Seiten dafür nicht mehr anpassen müssen. Alle anderen Browser machen's doch richtig.

Alex

1 und damit alle Gecko-Browser, z.B. Camino
2 und damit alle Webkit-Browser, z.B. Chrome, sowie alle wichtigen Smartphone-Browser

Kommentar abgeben




#programming2010
Startseite
über mich
Musik
Apps
Firefox
Comics
Blog
Links
Kontakt